Wie läuft eine Vasektomie OP ab?

Am Op-Tag müssen Sie, falls der Eingriff in Narkose durchgeführt wird, komplett nüchtern bleiben. Das heisst: spätestens ab Mitternacht nichts mehr essen oder trinken, auch nicht rauchen. Sollten Sie wichtige Medikamente einnehmen müssen oder gar Diabetiker sein, so sprechen Sie das bitte vor OP mit dem Narkosearzt und Operateur ab.

In allen anderen Fällen, in denen der Eingriff in örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) durchgeführt wird, können Sie frühstücken oder eine leichte Mahlzeit zu sich nehmen, brauchen also nicht komplett nüchtern zu sein. Die Mehrzahl der Männer entscheidet sich für diese Methode der Betäubung, da sie einerseits kostengünstiger ist, andererseits der Patient nach der Operation auch gleich wieder nach Hause gehen darf.

Durch die lokale Betäubung, die mit sehr dünnen Nadeln durchgeführt wird, ist der Eingriff weitestgehend schmerzfrei. Manchmal empfinden Männer mit hochstehenden Hoden oder kleinem Hodensack den Eingriff durch den Gegenzug des Operateurs als schmerzhaft. Wegen der sehr kleinen Öffnung am Hodensack, die nur 1-2 cm groß ist, ist der Schmerz nach abklingender Betäubung in der Regel nicht sehr schlimm.Da hilft oft schon das Auflegennvon vorbereiteten Kühlkissen (Gelkissen) wie sie z.B. in jeder Apotheke käuflich zu erwerben sind.

Dr. med. Peter Schmauß
Unverbindliche Terminanfrage zum Beratungsgespräch
Senden